"
0160 94169928 info@cdu-glueckstadt.de

Die CDU Glückstadt ist vor der bevorstehenden Sitzung des Wirtschaftsausschusses in Bezug auf den Antrag zur Weiterentwicklung der Docke von BFG, SPD und Grünen verwundert. Die Glückstädter Bolzplätze befinden sich alle in einem bespielbaren Zustand und der Platz an der Ballhausstraße wird auf Wunsch der Jugendlichen verbessert. Wir sehen weder Bedarf für einen weiteren Fußballplatz noch möchten wir Konkurrenz zu den ortsansässigen Sportvereinen entstehen lassen. Unsere Sportvereine leisten für alle Generationen eine hervorragende Arbeit. Der Antrag steht zudem im Widerspruch zu der von allen Fraktionen gewünschten Sportstättenentwicklungsplanung. Es geht hier um deutlich mehr als nur einen Bolzplatz. Wir gehen davon aus, dass die im Antrag prognostizierten Kosten für eine Baumaßnahme in diesem Umfang viel zu niedrig angesetzt sind. Die CDU steht für eine solide Haushaltspolitik und steht den Forderungen kritisch gegenüber. Darüber hinaus ist unklar, ob und wie viele Fördermittel bei solch einer Umgestaltung zurückgezahlt werden müssen. Unabhängig von diesen Punkten würde der Antrag nicht mit den bereits gefassten Beschlüssen zur Entwicklung der Docke vereinbar sein. Sowohl ein zukünftiger Wohnmobilstellplatz als auch die vielfältige Freifläche, die unter anderem für das erfolgreiche Happy Town Festival genutzt wird, würden beeinträchtigt werden. Wir sind gespannt, wie der geforderte Sportplatz auf der Docke mit der von allen Parteien unterstützten Neuausschreibung des Wohnmobilstellplatzes vereinbar ist. Diese soll auch in der Sitzung des Wirtschaftsausschusses beschlossen werden. Der Aussage, dass ein Fußballplatz auf der Docke den Vandalismus beenden würde, stehen wir skeptisch gegenüber. Es hat sich in der Vergangenheit leider gezeigt, dass auch eine Einbindung der Jugendlichen an der Gestaltung der Docke nicht vor Vandalismus schützt. Die CDU unterstützt die Förderung von Jugend und Sport und setzt sich selbstverständlich weiterhin dafür ein, dass die Kinder und Jugendlichen einen Treffpunkt in Glückstadt erhalten. Wir sehen die Docke aber nicht als optimalen Standort und befürworten eine Weiterentwicklung des Jugendzentrums, das unumstritten eine sehr gute Arbeit leistet.