"
0160 94169928 info@cdu-glueckstadt.de

Was machen wir?

Unter dem Leitbild der lebens- und liebenswerten Stadt möchten wir Glückstadt für alle Bürger, egal ob jung oder alt, nachhaltig entwickeln, um für die Zukunft gerüstet zu sein.

Unsere Stadt hatte in den letzten zwei Jahrzehnten den Verlust von vielen Arbeitsplätzen zu verkraften. Die strukturellen Verschiebungen auf dem Arbeitsmarkt haben unsere Stadt besonders hart getroffen. Die Schließung der Marinekaserne, des Eisenbahnausbesserungswerkes und der Wäscherei Berendsen hat Glückstadt viele Arbeitsplätze gekostet und Kaufkraft vernichtet. Und das sind nur die größten Beispiele.Die Politik musste teilweise ohnmächtig zusehen, wie betriebswirtschaftliche Entscheidungen aus der Ferne den Wirtschaftsstandort Glückstadt trafen und benachteiligten.

Umso wichtiger ist es, die richtigen Rahmenbedingungen zu schaffen, damit sich unsere Stadt auch in der Zukunft behaupten kann und für ihre Einwohner der Lebensmittelpunkt ist.

Die CDU Glücktadt setzt sich ein für:

Bessere Vermarktung des Gewerbegebietes Glückstadt Süd

Es kann nicht sein, dass die freien Grundstücke nicht im Internet zu finden sind. Ein Wirtschaftsförderer muss Glückstadt proaktiv vertreten und die Vorzüge des Standortes auch überregional vermarkten.

Belebte Innenstadt

Die Mischung und die Vielfalt unterschiedlicher und einzigartiger Geschäfte gepaart mit dem Charme unserer historischen Innenstadt machen den Reiz Glückstadts aus und locken jährlich tausende Touristen in unsere Stadt. Aber auch die Glückstädter genießen ihre Stadt, ihren Lebensmittelpunkt. Dieses gilt es zu schützen und weiter auszubauen.

Förderung des Tourismus ohne zusätzliche Steuermittel

Intelligentes Quartiermanagement und nachhaltige Innenstadtentwicklung sowie eine nachhaltige Vermarktung der touristischen Vorzüge Glückstadts wird künftig die Anzahl der Besucher Glückstadts steigern. Insbesondere ausländische Gäste müssen effektiver angesprochen werden. Eine Tourismusabgabe, die einen hohen bürokratischen Aufwand nach sich zieht, kostet mehr Geld, als sie am Ende des Tages einbringt!

Innenstadt ohne Schwerlastverkehr

Die Bausubstanz unserer historischen Innenstadt und die Tragfähigkeit der Straßen sind durch die Belastung des Schwerverkehrs gefährdet. Mittelfristig ist mit einer Zunahme des Verkehrs durch den Ausbau des Hafens Brunsbüttel zu rechnen. Um den ebenfalls nicht tragfähigen Janssenweg und die Steinburgstraße nicht zu überlasten ist eine Ortsumgehung Glückstadts unumgänglich.

Gute Bahnanbindung

Glückstadt muss permanente Haltestelle von der Regionalbahn und der Nord-Ostseebahn sein. Die Pendler aus Glückstadt müssen sich darauf verlassen können, vom frühen Morgen bis zum späten Abend bequem und schnell von und nach Hamburg zu gelangen.

Neues Baugebiet in Butendiek Süd

Die Baulücke im Süden Butendieks muss geschlossen werden, um attraktiven und zentrumsnahen Wohnraum für alle Generationen zu schaffen. Die Möglichkeit eines neuen, modernen Sportzentrums im Marineviertel ist ein weiterer positiver Nebeneffekt, der aus dieser Stadtentwicklung hervorgeht.

Städtebaulichen Wettbewerb auf dem Berendsen-Gelände

Was auf diesem Gelände, dem Eingangstor zur Innenstadt, entwickelt werden kann soll Bestandteil eines Wettbewerbes werden. Wir dürfen nicht zulassen, dass sich eine weitere industrielle Brachfläche neben dem ehemaligen Eisenbahnausbesserungswerk etabliert.

Verbesserung der öffentlichen Sicherheit

Glückstadt muss seine Polizeipräsenz erhöhen, damit bürgernahe Beamte noch stärker auf die Prävention sogenannter Jugenddelikte einwirken können. Unter Alkoholeinfluss stehende junge Menschen trüben das Stadtbild zu späterer Stunde, fallen regelmäßig durch Vandalismus auf und verursachen damit dem Steuerzahler, wie Geschäftsinhabern hohe Kosten. Wir möchten, dass sich die Glückstädter sicher fühlen. Subjektive Bedrohung im öffentlichen Raum ist ein Phänomen, das rational nicht erklärbar, aber dennoch auch in unserer Stadt existent ist. Eine bessere Beleuchtung im Stadtpark und an neuralgischen Punkten, mehr Polizeistreifen und keine Nachtabschaltung der Laternen in Glückstadt sind primäre Maßnahmen, die es zu ergreifen gilt.

Kulturelle Vielfalt in unserer Stadt

Das Detlefsen-Museum und das Palais für aktuelle Kunst haben sich in den letzten Jahren durch herausragendes Engagement einen Namen weit über die Stadtgrenzen von Glückstadt hinaus gemacht. Eine bessere Werbung für unsere Stadt gibt es wohl kaum. Als CDU Glückstadt stehen wir für Ihren Erhalt und sind stolz darauf, dass so viele Kunstschaffende das Leben unserer Stadt bereichern.

Schönes 400-jähriges Jubiläum in Glückstadt

Im Jahr 2017 hat Glückstadt 400. Geburtstag. Zusammen mit der Beteiligung der Bürger, die schon viele tolle Vorschläge eingereicht haben, ist es uns wichtig, dass eine Reihe von Festen und Veranstaltungen stattfinden, die dem Ereignis einen würdigen und glanzvollen Rahmen verleihen. Ein hauptamtlicher Organisator muss bald gefunden werden.

Die oben aufgeführten Punkte sind zum Teil natürlich eine Momentaufnahme, die sich im Wandel der Zeit ändern kann. Auch kann es sein, dass weitere Punkte in den nächsten Monaten hinzukommen. Ebenso kann es sein, dass für einige Bürger wichtige Punkte fehlen. Wenn dem so sein sollte, möchten wir Sie bitten, sich mit uns in Verbindung zu setzen. Politik ist keine Einbahnstraße, sondern lebt durch den Dialog – vom Reden und Zuhören. Sie können uns per Post, Telefon, E-Mail oder Facebook erreichen, uns Ihre Sorgen mitteilen, Kritik üben oder vielleicht auch ein Lob schenken. Nutz